[Aus der Website http://news.tiscali.ch]

Freitag, 22.02.2002 14:39

Künstler mit Aarauer Wurzeln zurück

Mit der Ausstellung "In Aarau geboren" stellt die Kunstkommission Aarau Künstlerinnen und Künstler verschiedener Generationen, aber alle mit Aarauer Wurzeln, einander gegenüber. Den Dialog im Rathaus eröffnen Karl Ballmer und Hugo Suter.

Das Aargauer Kunsthaus kombiniert den eigensinnigen Maler und Zeichner Karl Ballmer mit den Werken des zeitgenössischen Künstlers Hugo Suter. Ballmer, 1891 in Aarau geboren, schuf den wichtigsten Teil seines Werkes zwischen 1922 und 1938 in Hamburg.

Seit der 1943 geborene Hugo Suter vor Jahrzehnten Ballmers Werk im Aargauer Kunsthaus entdeckt habe und obwohl seine eigenen künstlerischen Untersuchungen in ganz andere Richtungen gehen, habe sich Suter immer wieder mit Ballmers Schaffen beschäftigt, so Beat Wismer.

Doppelausstellung im Rathaus

Hugo Suters Werk ist geprägt von Experimenten mit den verschiedensten Materialien. Entscheidend für seine Arbeit ist jedoch der Werkstoff Glas, aus dem er durch Bemalungen, Ätzungen, Sandstrahlen oder Verspiegelungen eine schier unerschöpfliche Palette visueller Effekte zaubert.

Bei der Ausstellung im Städtischen Rathaus in Aarau handelt es sich um eine Doppelausstellung, die insofern speziell ist, weil die Auswahl der Ballmer-Werken aus dem Aargauer Kunsthaus zusammen mit Hugo Suter getroffen worden ist. Mit welchen Künstlern die Ausstellungsreihe nächstes Jahr fortgesetzt wird, ist zur Zeit noch offen. (sda/scc/rwy)